Mann  Gerüchts  Messageboard  Dank  Kontakt   



 














 

Abschied von Puskás am Kossuth Platz, im Stadion, am Platz der Helden und in der Basilika

 

Hungarian News Service
8 December 2006, 22:39

Der Volkstrauertag, der Tag der Begrabung von Ferenc Puskás fängt um 9:00 Uhr, mit dem Aufziehen der Fahne an, läuft im Puskás-Stadion mit einem Nachruf und auf dem Heldenplatz mit militärischer Verehrung fort, dann beendet sich in der Sankt Stephan Basilika mit der Messe und Zeremonie.

Nach dem Umkränzen am Donnerstag können am Samstag mehrere Zehntausende vom am 17. November verstorbenen Ferenc Puskás - von dem legendenhaften Fußballspieler der Wunderelf - Abschied nehmen.

In der Sankt Stephan Basilika haben nach den öffentlich-rechtlichen Personen, Politikern, und Sportleitern mehrere Tausende ihre Pietät abgestattet. In den Tribünen des nach Ferenc Puskás benannten Stadions können 40 Tausend Personen Platz nehmen, aber Pál Schmitt, der Vorsitzende des Pietätkomitee hat angekündigt, wenn es erforderlich ist, werden auf dem Laufweg - um den Fußballplatz herum - Plätze auch zur Verfügung gestellt.

Das offizielle Programm des Volkstrauertages beginnt um 9:00 Uhr auf dem Kossuth Platz, wobei die Fahne der Ungarischen Republik mit militärischer Verehrung aufgezogen, dann halbmast geflaggt wird.

Die Tore des Puskás Ferenc Stadions werden um 14:00 Uhr geöffnet. Ab 16:00 Uhr werden sich in dem ehemaligen Volksstadion in Reihenfolge Pál Schmitt, dann Pamón Calderón, der Präsident von Real Madrid, in Vertretung der guten Freunde György Szepesi, der Ehrenpräsident des Ungarischen Fußballverbandes (MLSZ), und zum Schluss entweder den UEFA - den europäischen Verband - vertretende Michel Platini, oder Angel Maria Villar - der Vorsitzende des spanischen Verbandes - verabschieden. Im Namen der Wunderelf nimmt dann Jenő Buzánszky vom Ferenc Puskás Abschied.

Danach läuft der Trauerzug auf den Heldenplatz ab, wo die Ungarische Landwehr von ihrem Brigadegeneral sich verabschiedet.

In der Sankt Stephan Basilika fängt die Trauermesse um 19 Uhr an, danach beginnt die Begrabung. Hier werden László Sólyom, der Präsident der Republik, Mónika Lamperth, die für den Sport verantwortliche Selbstverwaltungs- und Regionalentwicklungsministerin, Josef Blatter, der Vorsitzende von FIFA - vom internationalen Verband – und Juan Antonio Samaranch, vorheriger Leiter von dem Internationalen Olympischen Komitee (NOB), sowie István Kisteleki – Vorsitzende des Ungarischen Fußballverbandes (MLSZ) eine Rede halten.

Die Begrabung fängt gegen halb neun, ausschließlich mit Teilnahme der Familienmitglieder an; für die außen Bleibenden wird ein Riesenprojektor aufgestellt.

 

Quelle: Index


Design By: SZLOBILACI-Studio 2006-2015      Webmaster: webmester@szlobilaci.hu