Mann  Gerüchts  Messageboard  Dank  Kontakt   



 














 

Die Witwe von Puskás bedankt sich

 

INDEX
14 December 2006, 16:59

Die Witwe des größten Fußballspielers von Ungarn, Frau Ferenc Puskás hat sich bei jedem bedankt, die an der Abschiedsfeier seines Mannes teilgenommen haben.

Die Familie von Ferenc Puskás bedankt sich hiermit bei jedem, die irgendwie an der Vorbereitung und Abwicklung der Abschiedsfeier des großen Fußballspielers am letzten Samstag teilgenommen haben.

Dank für jede, die daheim und im Ausland mit ihrem Beileid, Mitgefühl, mit ihren Schreiben, Depeschen und Telefonanrufe den Schmerz der Familie linderten.

Diejenigen, die die Abschiedszeremonie vorbereitet und organisiert haben, dem Pietätkomitee, besonders der ungarischen Regierung, der Landwehr, dem republikanischen achregiment, der Polizei, den Mitarbeitern des Ferenc Puskás Stadions, den Selbstverwaltungen der Hauptstadt, von Zugló, Kispest und der Innenstadt, den Beileid ausdrückenden Hauptversammlungen der Komitate sowie dem Ungarischen Olympischen Komitee, dem Ungarischen Fußballverband, der römisch-katholischen Kirche, der Sankt Stephan Basilika – besonderer persönlicher Dank Dr. László Sólyom, dem Präsidenten der Ungarischen Republik, dr. Viktor Orbán, dem Gründer der Ferenc Puskás Fußballakademie, Dr. Mónika Lamperth, Ministerin für Selbstverwaltungen und Regionsentwicklung, István Kisteleki, dem Vorsitzenden von MLSZ, Dr. László Kiss-Rigó Bischof, der die Trauermesse zelebriert hat, den Bischöfen, Patres und Assistenz der Beerdigungsfeier.

dr. Pál Schmitt, dem Vorsitzenden des Ferenc Puskás Pietätkomitees, dem Vorsitzenden des Ungarischen Olympischen Komitees und Gábor Koltay, dem künstlerischen Leiter der Beerdigungsfeier.

Der Ungarischen Television, dem Ungarischen Radio und der gesamten ungarischen Presse, welche die Liebe der Leute wochenlang mit Pietät und Beileid interpretiert hat.

Den ausländischen Delegationen und Sportleitern, besonders Joseph Blatter, dem Vorsitzenden von FIFA, Juan Antonio Samaranch, dem Ehrenpräsidenten von NOB, Michel Platini, dem Vizepräsidenten von UEFA und Angel María Villar, dem Vorsitzenden des Spanischen Königlichen Fußballverband, dem Vizepräsidenten von UEFA, die persönlich nach Budapest gekommen sind, um sich zu verabschieden; Dank der Delegationen von Real Madrid CF, Panathinaikos FC, dem Deutschen Fußballverband und Manchester City FC, den Freunden aus Kanada, den Vereinigten Staaten, Frankreich und dem Irland.

Den mitwirkenden Sportlern, Künstlern, Musikern, Schauspielern, Sängern, Tänzern und Choren.
Den Sportorganisationen, Freundeskreisen und ungarischen Vertretungsbehörden, welche Trauermessen und Erinnerungen in Madrid, Athen, Toronto, London, Paris, Pressburg und an vielen anderen Orten organisiert haben.
Den Bekannten und Unbekannten, die Ferenc Puskás persönlich beim letzten Weg begleitet, im Stadion abgedankt haben, auf dem Platz der Helden, in den Straßen von Budapest, innerhalb und außerhalb der Sankt Stephan Basilika und diejenigen, die sich hüben und drüben der Grenzen vor dem Fernseher oder Radio an ihm erinnert haben.
Mit im Schmerz gebrochenem, aber für dieses große Mitgefühl mit Dank gefülltem Herzen

Im Namen der leidtragenden Familie:


Frau Ferenc Puskás

 

Quelle: Index


Design By: SZLOBILACI-Studio 2006-2015      Webmaster: webmester@szlobilaci.hu