Mann  Gerüchts  Messageboard  Dank  Kontakt   



 














 

Puskás Ferenc
(1. apr. 1927. - Budapest, 17. nov. 2006.)

 

 

"Es wurden noch keine Menschen geboren, die sich nicht verstanden hätten wenn sie anfingen, Ball zu spielen."

- István Kisteleki,
Präsident des Ungarischen Fußballvereins (MLSZ)

Ferenc Puskás (Ferenc Purczeld)

Bereits mit fünfzehn Jahren spielte er an der Landesmeisterschaft; an seinem ersten Wettkampf in Dezember 1943, stärkte er die Stürmer vom Fußballclub Kispest AC. Viermal war er Torkönig. Er verfügte über eine hervorragende Tritttechnik und konnte außergewöhnlich dribbeln, er war ein von seinem gefährlichen linken Fuß berühmter Stürmer.

Er war der Kapitän vom legendären „Goldenen Elf“ der fünfziger Jahre. Er ergatterte die Goldmedaille 1952 in Helsinki, im darauf folgenden Jahr den Europapokal, an der Schweizer Weltmeisterschaft 1954 gewann er die Silbermedaille. In der Schweiz war er laut offizieller FIFA-Bewertung der beste Spieler des Turniers. Zwischen 1958 und 1960 gewann er in der Stürmerreihe des Real Madrid dreimal hintereinander den Europapokal der Meister. In der Spanischen Liga wurde er viermal Torkönig. Zeit seiner 1965 beendeten Laufbahn schoss er 1176 Tore, 83 davon in der ungarischen Nationalmannschaft, damit ist er der erfolgreichste Spieler der Nationalelf. Nach Beendigung seiner Laufbahn arbeitete er als Trainer, den griechischen Panathinaikos führte er ins Finale des Europapokals und viermal leitete er die ungarische Auswahlmannschaft. 2002 wurde der Name des 1953 eingeweihten Volksstadions offiziell auf Ferenc Puskás Stadion geändert.
.

 


Design By: SZLOBILACI-Studio 2006-2015      Webmaster: webmester@szlobilaci.hu